Techniker Präsentation 2019

Präsentation der Technikerarbeiten in der Aula am 17.Mai

„Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein  ganzes Dorf“- Übertragen auf die Ausbildung an unseren Technikerschulen bedeutet dieses afrikanische Sprichwort, dass viele Kollegen (und nicht zu vergessen, auch Kolleginnen, die Technik studiert haben !) in den vergangenen zwei Jahren dazu beigetragen haben, junge Leute fit für ihre Zukunft als „Staatlich geprüfte Techniker(in)“ zu machen.  
Diese von der Steinbeisschule seit vielen Jahren angebotene berufliche Weiterbildung in Vollzeit nähert sich nun langsam ihrem Ende. Die am 17.Mai in der Aula der Steinbeisschule präsentierten Technikerarbeiten waren dabei ein großer Brocken, da sie von den Schülern neben dem vollen Stundenplan erarbeitet werden mussten. Umso größer war der Stolz der Schüler, ihre in Zusammenarbeit mit verschiedensten Unternehmen und auch der Steinbeisschule durchgeführten Projekte der Öffentlichkeit vorstellen zu können.

Ein paar Beispiele:
Marco Tellini und Timo Reinhardt von der Fachschule für Automatisierungstechnik bauten für die FVS eine Demonstrationsanlage für die automatisierte Montage von Schukosteckern. Damit können Schüler lernen, in welchen Teilschritten sich immer wiederholende Fertigungsvorgänge ablaufen und wie man diese mit einer Computersteuerung kontrolliert. Am Nachbarstand hatte Marco Talmann eine Robotervorführung für die Schule entwickelt. Der kleine, feine Industrierobotor von Mitsubishi, mit dem an der Schule Robotikvorgänge veranschaulicht werden, bekam dabei von Talmann ein Steuerprogramm, das den Roboter dazu befähigt, Teile einer Spielzeugeisenbahn aus einem Kasten zu greifen, zusammenzusetzen und anschließend wieder mit dem Greifarm punktgenau in den Kasten zu verräumen. Peter Mayer und Johannes Tietzsch von den Automatisierern nahmen sich gleich die Restrukturierung des Montagebereichs der STOROpack GmbH vor. Dort werden Maschinen zum Herstellen von Packmaterialien gebaut, und anschließend verleast, zum Beispiel an den Versandhändler Amazon. Um die Durchlaufzeiten bei der Herstellung der Maschinen zu optimieren, planten die beiden die Montagehalle und die Arbeitsbereiche der einzelnen Mitarbeiter unter ergonomischen Gesichtspunkten komplett neu.


Markus Wilhelm von den Metallern beschäftigte sich für die Firma Bosch damit, wie man stromlose oder mobile Maschinen gegen unbefugte Benutzung sichern kann und entwickelte dazu eine Verriegelungsvorrichtung,  die mit Hilfe von Sensortechnik und Magnetzugangskarten eine solche Maschine entweder verriegelt, oder aber, bei Vorliegen einer Berechtigung, für den Benutzer freigibt.  Erdi Ersoy und Dirk Hartmann  aus der Energietechnikklasse interessierten  sich für die Durchbiegung sündhaft teurer Messtaster, mit denen die Genauigkeit bei der Herstellung von gefrästen Metallteilen, zum Beispiel bei einem Rasenmähermotor  überprüft werden kann…  Ist die Durchbiegung zu groß, können Messergebnisse verfälscht werden. Ganz praktisch, mit hohem Nutzen für die Öffentlichkeit, plante Sandra Roller die Innenbeleuchtung eines Feuerwehrhauses neu, während Dennis Baisch und Markus Ammon die veraltete Steuerungstechnik einer kommunalen Trinkwasserversorgung durch ein neues Steuerungsprogramm mit moderner Sensortechnik und Remote-Control über Touchscreen ersetzten.

Bilderliste:

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Präsentation der Technikerarbeiten auch in diesem Jahr wieder bewiesen hat, wie anspruchsvoll die Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker ist. Von komplizierten Computerprogrammen der Datentechniker, über Arbeiten mit Hartmetallwerkzeugen, die Optimierung von Prozessen,  Lasermesstechnologie, Robotik und Automatisierung von Fertigungsprozessen war, wieder einmal, alles dabei.

Studienfahrt 2016

Die Highlights:

  • Red Dot-Museum, Essen:
    Das Design-Museum im Kesselhaus der Zeche Zollverein
  • Landschaftspark, Duisburg
    Ein stillgelegtes Hüttenwerk
  • ThyssenKrupp, Duisburg
    Vom Erz zum Stahl
  • MeyerWerft, Papenburg
    Kreuzfahrtschiffe für anspruchsvolle Kunden aus aller Welt (Blick in Halle 6), oder wieviel Lego ist in einem Kreuzfahrtschiff?
  • Enercon, Aurich
    Fertigung von Windenergieanlagen in den Leistungsklassen 800 - 7.580 kW
  • Hamburg am Wochenende:
    • Miniaturwunderland
    • Dungeon
    • Fischmarkt
    • Große Hafenrundfahrt
    • Stadtführung St. Pauli,
    • Altstadtführung
    • Musical König der Löwen
    • ...
  • Lufthansa Technik, Hamburg
    "Pimp your bird!"
  • Salzgitter AG, Salzgitter
    Vom Stahl zum Blech
  • Physikalisch-technische Bundesanstalt, Braunschweig
    DIE Atomuhr und Kraftmessung
  • VW Werk Wolfsburg
    Vom Blech zum Auto
  • Jägermeister, Wolfenbüttel
    Ein krönender Abschluss: Prost!

 

Galerie:   Studienfahrt 2016 Metall/ erste Atomuhr,  genisames Abendessen, grosseHafenrundfahrt, Kraftmessung, Lufthansatechnik, Musical, Pause, RedDotMuseum, WahlzurLegende FTM