Fachschule / Technikerschule

Ziel der Fachschulen für Technik ist die Qualifizierung für anspruchsvolle Arbeitsplätze in Entwicklung, Fertigung, Vertrieb und Service.

Die Ausbildung beginnt jeweils im Herbst, dauert zwei Schuljahre und erfolgt nach den Bestimmungen des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport. Sie schließt mit der Prüfung zum „Staatlich geprüften Techniker“ ab. Mit der Versetzung in das zweite Schuljahr wird ein dem Realschulabschluss gleichwertiger Bildungsstand, mit dem Bestehen der Abschlussprüfung die Fachhochschulreife erworben.

FTA (Automatisierungstechnik) FTE (Elektrotechnik) FTM (Maschinentechnik)

Fachschule für Mechatronik/Automatisierungstechnik (FTA)

Maschinenbau und Elektrotechnik bzw. Automatisierungstechnik sind mit die größten Industriezweige in Deutschland. Rasante Entwicklungen setzen eine hohe Fachkompetenz und Innovationsfähigkeit seiner führenden Mitarbeiter voraus - am besten in allen drei genannten Fachgebieten.

Zielgruppe

Die Technikerschule, eine zweijährige Fachschule für Mechatronik/Automatisierungstechnik  in Vollzeitform, wendet sich an Facharbeiter aus Industrie und Handwerk, die einen beruflichen Aufstieg planen. Im Zentrum dieser Weiterbildung steht die Vermittlung allgemeiner Kenntnisse im Maschinenbau, der Elektro- und Automatisierungstechnik, und die Vorbereitung auf Ihre zukünftigen Aufgaben in einer Leitungsfunktion. Wer in verschiedenen Fachgebieten über fundiertes Fachwissen verfügt, ist vielseitig einsetzbar und in der Lage, vernetzt zu planen und zu beurteilen.

Spätere Einsatzbereiche

Die zukünftigen Einsatzbereiche sind vielfältig. Die breit gefächerte Anlage der Weiterbildung eröffnet Ihnen  ein weites Tätigkeitsgebiet, je nach Neigung und Talent. Kaum eine andere Weiterbildung bietet Ihnen ein so breites Spektrum. Beispielhaft stehen hier die Bereiche Entwicklung von Maschinen und Steuerungen, Produktionsplanung und Automatisierung, Projektierung von Anlagen, Montage, Qualitätswesen, Kundendienst und Vertrieb, Schulung und Beratung, Dienstleistungen im Bereich von  Service- und Systemtechnik.

Auf dem aktuellen Stand der Technik

Die gut ausgestatten Laborräume und der moderne Maschinenpark sind die ideale technische Voraussetzung für eine fundierte fachliche Bildung auf dem aktuellen Stand der Technik. Es stehen eine Vielzahl von PC-Arbeitsplätzen für die Schulungen in der CNC-, CAD-, Automatisierungs- und Roboter-Technik, sowie für den Unterricht in verschiedenen Programmiersprachen zur Verfügung.

Soziale Kompetenzen

Zu unseren Bildungsinhalten gehören auch soziale Kompetenzen wie sicheres Auftreten, selbstständiges Arbeiten und Teamfähigkeit. Eine Einführung in die moderne Kommunikationspsychologie befähigt Sie mit den typischen zwischenmenschlichen Problemen des Berufsalltags souverän umzugehen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Vermittlung professioneller Präsentationstechnik. Bei uns erwerben Sie das notwendige Handwerkszeug, damit Sie in einschlägigen Situationen sicher und rhetorisch gewandt Ihre Arbeitsergebnisse präsentieren können.

Angebote außerhalb der Schule

Darüber hinaus nützen wir verschiedene Angebote außerhalb der Schule: Messebesuche, Firmenbesichtigungen, Exkursionen ins Ausland, Aktionen in freier Natur, Konzert- und Ausstellungsbesuche – und schließlich eine Art „Knigge-Seminar“ in gehobener Gastronomie.

Fachschule für Elektrotechnik (FTE)

Fachrichtungen:

  • Energietechnik und Prozessautomatisierung

  • Datentechnik

Die Technikerschule bildet in den modernen Technologien der Datentechnik sowie der Energietechnik und Prozessauto-matisierung weiter, vermittelt grundlegende betriebs- und volkswirtschaftliche Kenntnisse, lehrt und vertieft mindestens eine Fremdsprache und fördert die Teamfähigkeit und die Kompetenz zur Mitarbeiterführung. Ziel ist die Qualifizierung für anspruchsvolle Arbeitsplätze in Entwicklung, Fertigung, Vertrieb und Service.

Für die Weiterbildung zum Elektrotechniker stehen moderne Einrichtungen und Labors zur Verfügung. Möglichkeiten und Nutzung des Internets werden im Rahmen der Ausbildung vermittelt. Kontakte zur Industrie und zum Handwerk sowie die laufende Weiterbildung der Lehrer sichern die praxisgerechte Vermittlung der Inhalte.

Fachschule für Maschinentechnik (FTM)

Der Maschinenbau ist einer der größten Industriezweige in Deutschland. Rasante Entwicklungen  setzen  eine hohe Fachkompetenz und Innovationsfähigkeit seiner führenden Mitarbeiter voraus.

Zielgruppe

Die Technikerschule, eine zweijährige Fachschule für Maschinentechnik in Vollzeitform, wendet sich an Facharbeiter aus Industrie und Handwerk, die einen beruflichen Aufstieg planen. Im Zentrum dieser Weiterbildung steht zum einen die Vermittlung allgemeiner Kenntnisse über den modernen Maschinenbau,  zum anderen versuchen wir, Sie auf Ihre zukünftigen Aufgaben in einer Leitungsfunktion vorzubereiten.

Spätere Einsatzbereiche

Die Einsatzbereiche für Maschinentechnikerinnen und -techniker sind vielfältig. Die breit gefächerte Weiterbildung eröffnet Ihnen viele Wahlmöglichkeiten für unterschiedliche Tätigkeiten nach der Fachschule je nach Neigung und Ihrem Talent. Kaum eine andere Weiterbildung bietet Ihnen ein so breites Spektrum. Beispielhaft seien hier einige Möglichkeiten genannt: Entwicklung und Konstruktion, Produktionsplanung und Automatisierung, Projektierung von Anlagen, Betriebsorganisation und Logistik, Montage, Qualitätswesen, Kundendienst und Vertrieb, Schulung und Beratung, Dienstleistungen, technisches Überwachen und anderes mehr.

Auf dem aktuellen Stand der Technik

Moderne EDV-Anlagen und Maschinen bilden die technische Voraussetzung für eine fundierte fachliche Bildung auf dem aktuellen Stand der Technik. Es stehen genügend PC-Arbeitsplätze  zur Verfügung, wie z.B. für die Schulungen in der CNC-, CAD-, Automatisierungs- und Roboter-Technik, sowie für die Produktionsplanung und -steuerung und Industrie 4.0.

Soziale Kompetenzen

Zu unseren Bildungsinhalten gehören auch soziale Kompetenzen wie sicheres Auftreten, selbstständiges Arbeiten und Teamfähigkeit.  Eine Einführung  in die moderne Kommunikationspsychologie  befähigt Sie mit den typischen zwischenmenschlichen Problemen des Berufsalltags souverän umzugehen.  Ein weiterer Schwerpunkt ist die Vermittlung professioneller Präsentationstechnik. Bei uns erwerben Sie  das notwendige Handwerkszeug, damit Sie in einschlägigen Situationen sicher und rhetorisch gewandt Ihre Arbeitsergebnisse präsentieren können.

Angebote außerhalb der Schule

Darüber hinaus nützen wir verschiedene Angebote außerhalb der Schule: Messebesuche, Firmenbesichtigungen, Exkursionen ins Ausland, Aktionen in freier Natur, Konzert- und Ausstellungsbesuche – und schließlich eine Art „Knigge-Seminar“ in gehobener Gastronomie.